/ Januar 25, 2019/ Aspirantenjahr Vorbereitungen

Wenn Du die richtige Stelle gefunden und den Dienstvertrag unterschrieben hast, sind das deine nächsten Schritte:

Mindestens eine Woche vor Beginn deines Aspirantenjahres musst du die Meldung über die Aufnahme als Aspirant einreichen. Dafür musst du persönlich in der zuständigen Landesgeschäftsstelle der Österreichischen Apothekerkammer (siehe unten) deine Meldung sowie die folgenden Original-Dokumente mitbringen:

  • Meldezettel
  • Geburtsurkunde
  • Staatsbürgerschaftsnachweis
  • Bescheid der Universität über die Verleihung des akademischen Grades (mit Stempel der Rechtskraftbestätigung)
  • eventuell Heiratsurkunde

Informationen dazu kannst du hier nachlesen.

Bei deiner Meldung erhältst du kostenlos ein Aspiranten-Handbuch (Wert: 145 €). Die Pharmazeutische Schriftenreihe (Band I und II) sowie laufende Nachträge dazu bekommst du innerhalb des Aspirantenjahres an deine Apotheke geschickt (das kann einige Wochen dauern).

Wenn du in Wien arbeitest, bekommst du das Apotheker-Dienstabzeichen bei der Pharmazeutischen Gehaltskasse einige Stockwerke tiefer, nach dem Ausfüllen einiger Formulare. In anderen Bundesländern ist es unterschiedlich, die ÖAK schickt es dir wahrscheinlich zu.

Das Dienstabzeichen ist verpflichtend, gut sichtbar während der Arbeitszeit zu tragen. Auch dein Namensschild kannst du kostenlos bei der jeweiligen Landesgeschäftsstelle der Österreichischen Apothekerkammer anfordern.

Der Aspirantenkurs findet in manchen Bundesländern (z.B.: Wien, , STMK …) jeweils im Frühjahr und im Herbst statt. Frage bei deinem Besuch der Apothekerkammer am besten nach.

Melde dich nach Rücksprache mit deiner Apotheke für den Aspirantenkurs an.

Vergiss nicht, dich für deinen ersten Arbeitszeit auszustatten (Labormantel, Schuhe, Notizheft, etc.) und starte in den ersten Arbeitstag!

Adressen der Landesgeschäftsstellen der Österreichischen Apothekerkammer

Quelle: Österreichische Apothekerkammer
Share this Post